Springe zum Hauptinhalt der Seite

Unternehmerreisen

Nachrichten-Detail

Virtuelle Geschäftsreise Irland – Wein

Nachricht vom:

Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) organisiert die GEFA Exportservice GmbH in eine virtuelle Geschäftsreise zum Thema Wein nach Irland.

Zwei Gläser Wein und Weintrauben
Beschreibung des Bildelements: Copyright: Floydine - stock.abobe.com

Irland. Ziel der virtuellen Geschäftsreise sind Geschäftsanbahnungen, Erfahrungsaustauch und Kontaktvertiefung mit lokalen Unternehmen und Experten.

Die Ausfuhren deutscher Weine nach Irland erreichten im Jahr 2020 ihren wertmäßigen Höhepunkt der letzten 10 Jahre mit 2 Millionen Euro. Der mengenmäßige Rückgang um 21 Prozent auf etwa 8.000 Hektoliter führte indes zu einem Preisanstieg pro Hektoliter von 191 Euro auf 201 Euro. Das Volumen des irischen Weinmarktes insgesamt stieg von 2019 zu 2020 an und erreichte 84,5 Millionen Liter, was einem Zuwachs von 2,5 Prozent entspricht. Vor diesem Hintergrund bieten sich für die deutschen Exporteure derzeit sehr gute Chancen, um in den irischen Markt neu oder wieder einzusteigen.