Förderprogramm für den Export deutscher Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Termine: Neue Unternehmerreisen 2014 und 2015

Das Bundeslandwirtschaftsministerium bietet eine Reihe von Informations-, Schulungs- und Geschäftsanbahnungsreisen an.

Die neuen Termine, Länder und Themen der Markterkundungs- und Geschäftsreisen finden Sie in der Übersicht BMEL-Unternehmerreisen 2014 (Stand: September 2014).

Die Termine, Länder und Themen der Markterkundungs- und Geschäftsreisen 2015 finden Sie in der Übersicht BMEL-Unternehmerreisen 2015 (Stand: Dezember 2014).


Eine dynamisch wachsende Weltbevölkerung, steigende Einkommen in vielen Drittländern und sich wandelnde Ernährungsgewohnheiten eröffnen für deutsche Qualitätsprodukte der Agrar- und Ernährungswirtschaft eine Vielzahl von neuen Exportmöglichkeiten.

Bereits heute erlöst die deutsche Ernährungswirtschaft auf den Auslandsmärkten nahezu jeden dritten Euro, die Landtechnikindustrie erwirtschaftet sogar drei von vier Euro im Ausland. Deutsche Produkte sind weltweit gefragt.

Zur Erschließung weltweit wachsender kaufkräftiger Märkte und der Pflege bestehender Absatzmärkte sind die überwiegend klein- und mittelständisch geprägten deutschen Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft auf fachliche und finanzielle Unterstützung angewiesen. So erfordert z.B. der notwendige faire Zugang zu diesen Märkten permanente Anstrengungen bei der Beseitigung von tarifären, phytosanitären und veterinärrechtlichen Handelshemmnissen.

Unter gezielter Einbindung der Außenwirtschaftsförderinstrumente der Bundesregierung und der Wirtschaft hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft deshalb zusätzlich ein Förderprogramm zur Unterstützung der Exportbemühungen der deutschen Unternehmen auf den Weg gebracht. Wir wollen damit zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in Deutschland beitragen.

Das Förderprogramm enthält eine Vielzahl konkreter Maßnahmen der Wirtschaft zur Marktpflege und Markterschließung, die das BMEL finanziell unterstützen oder auch selbst in Auftrag geben kann. Es definiert darüber hinaus Ziele, Zielgruppen und beteiligte Institutionen. Dem Auslandsmesseprogramm des BMEL ist ein eigenes Kapitel gewidmet.

Alle am Export interessierten Unternehmen sind zur Teilnahme an diesem Förderprogramm eingeladen.

Broschüre zum Herunterladen

Programm des BMEL zur Förderung der Exportaktivitäten der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft